UNCHARTED 3: DRAKE'S DECEPTION Artikel von DAYVID

Eindrücke nach dem Durchspielen (spoilerfrei!)
10.11.2011 , dayvid

Wie wir in der Vielzahl an Tests zu Uncharted 3: Drake's Deception lesen konnten, beläuft sich die durchschnittliche Spielzeit auf rund 11 Stunden. Ein erstes Resumée nach dem ersten Durchspielen!

http://playstationeu.i.lithium.com/t5/image/serverpage/image-id/183182iD555A0C3F7767B4B/image-size/original?v=mpbl-1&px=-1

Ein wirklich imposantes Spiel! Damit kann man sich gerne der Mehrheit der Gamer auf dieser Welt anschließen. Schon die Vorgänger wahren in Sachen Grafik, Gameplay und Story immer einen Blick (und Kauf) wert. Der dritte Teil von Drake's Geschichte macht da keine Ausnahme.

Die insgesamt 22 Kapitel sind wirklich großartig in Szene gesetzt und sind sowohl optisch, als auch (und da lege ich als audiophiles Kerlchen besonders großen Wert drauf) akustisch, ein echtes Highlight. Wir erfahren einige neue Dinge über Nate, Sully und Sir Frances und die über Jahrhunderte zurückliegenden Geheimnisse. Dabei findet Ihr Euch neben der Gegenwart auch zu Beginn des Spieles in der Vergangenheit wieder, wo Ihr eine Begegnung macht, die das Leben des uns so lieb gewonnenen Abenteurers für immer verändert. Erneut bereisen wir weite Teile unserer Erde, nur um eine sagenumwobene Stadt Iram zu finden: Das Atlantis der Wüste.

Story-Trailer zu Uncharted 3: Drake's Deception

Mein erster Durchgang erfolgte im Schwierigkeitsmodus "Normal" und gestaltete sich, bis auf Kapitel 12 ("Entführt") durchaus machbar. Als nächstes wird die Story nochmal auf "Extrem Schwierig" durchgespielt.

Einen Tipp meinerseits, für alle, die das Spiel mehrmals durchspielen möchten. Lasst Euch bei Eurem ersten Durchgang nicht so sehr von den versteckten Schätzen ablenken. Genießt lieber die Atmosphäre des Spiels und taucht ein in eine fantastische, mysteriöse Welt. Beim zweiten Durchgang ist es dann empfehlenswert die Schätze einzusammeln, um im Extras-Bereich des Hauptmenüs die diversen Making-Of-Videos bzw. Konzeptzeichnungs-Sammlungen freizuschalten. All denjenigen, die der englischen Sprache mächtig sind, ist das zweite Durchspielen mit englischer Synchronisation zu empfehlen. Die deutschen Synchronsprecher machen zwar durchaus eine gute Figur, dennoch sind die Originalsprecher noch einen Ticken glaubwürdiger.

http://img577.imageshack.us/img577/6731/wallpaper31920x1080.jpg

Zu guter Letzt noch eine Kritik: Ein Spiel, das ich in 12 Stunden durchspielen kann und dessen nahezu einziger Kampagnen-Wiederspielwert darin besteht, seine Schatzsammlung bzw. Trophy-Kollektion zu vervollständigen, dürfte meiner Meinung nach gerne noch ein paar Stunden länger sein. Für mich fühlte es sich so an, als würden viele Zwischenstopps übersprungen werden und das führt leider dazu, dass eine gewisse Distanz zwischen Spieler und Spielgeschehen aufkommen kann. Eventuell ist mein Wunsch nach mehr Spielzeit aber auch darauf zurückzuführen, dass Ich dieses Spiel wirklich gerne spiele und einfach noch mehr davon möchte!! ;)

Liebe Grüße,

dayvid

Kommentare

dayvid

10.11.2011 12:24 Uhr

Ja ging mir ähnlich und ich bin eigentlich auch kein "Durchhetzer", aber mehr Zeit für das Setting hätte sein dürfen. Diese, wenn man es als solche bezeichnen darf, Linearität, hat natürlich den Vorteil, dass es das Vorantreiben der Story beschleunigt. Und gerade von dieser hätte es meiner Meinung nach etwas mehr geben dürfen. Da hatte ich im zweiten Teil jedenfalls das Gefühl mehr Zeit zu haben.

Es ist teilweise schon lustig sich in den Statistiken anzuschauen, wieviel Zeit man beispielsweise von seiner Gesamtspielzeit aus betrachtet, in Deckung oder ohne Bewegung befand.

Glücklicherweise sagt mir der Multiplayer ja auch noch zu, aber dazu dann bald noch einige neue Gedanken ;)

ravn

10.11.2011 11:29 Uhr

Fühltet Ihr Euch teilweise auch so gehetzt? Da wird man (besonders anfangs) durch die schönsten Levels gejagt, dass man ja nicht anhalten oder sich gross umschauen kann und bekommt gar nicht so wirklich mit, wie grossartig das eigentliche Setting ist. Dabei hat für mich das Spiel fast schon zu viele "Whow"-Momente voller Action und zu wenig Ruhepausen ... bisher.

(Erst wenige Kapitel gespielt, wobei ich mir grundsätzlich immer arg viel Zeit lasse. Mit "nur" 11 Stunden wird bei mir also nix.)

Kommentar abgeben

AKTUELLE NEWS

  • Farewell und Hello: Eure PlayStation LIGA schließt ihre Pforten – und eröffnet danach in neuem Glanz

    20.10.2014, 27 Kommentare

  • PSL-Ostergewinnspiel: Helft der Bett Company gegen Scufito

    17.04.2014, 8 Kommentare

  • Vorgeschmack auf Ostern: Easteregg in Battlefield 4 DLC

    10.04.2014, 2 Kommentare

  • Gran Turismo 6 1onX: Sieger der Fast & Slow Challenges

    09.04.2014, 4 Kommentare

  • Ankündigung: First Strike Cup für CoD Ghosts Core

    08.04.2014, 5 Kommentare