Allgemeine Regeln der PlayStation LIGA

A.1

Das gesamte Regelwerk der PlayStation LIGA ist für jeden Teilnehmer verbindlich.

A.2

Regeländerungen sind ausschließlich dem PlayStation LIGA Support-Team vorbehalten. Jeder Teilnehmer ist dazu verpflichtet, sich selbst über Regeländerungen zu informieren.

A.3

Das PlayStation LIGA Support-Team hat das Recht, die Regeln nach eigenem Ermessen in Ausnahmefällen außer Kraft zu setzen.

A.4 Account/Profil


  • A.4.1

    Die bei der Registrierung angegebenen Daten müssen der Wahrheit entsprechen. Jeder Teilnehmer hat dafür zu sorgen, dass die eigenen Daten stets aktuell sind. Irreführende, unverständliche oder als falsch nachgewiesene Angaben können zu einem Ausschluss aus der PlayStation LIGA führen. Doppel- oder Mehrfachanmeldungen sind nicht erlaubt. Sollte es mit einem vorhandenen Account ein technisches oder allgemeines Problem geben, kann das PlayStation LIGA Support-Team, per eMail an support@playstationliga.de, kontaktiert werden. Hierfür ist kein erneutes Anmelden in der PlayStation LIGA notwendig. Dies kann sogar im Gegenteil als Mehrfachaccount gedeutet werden und eine weitere Sperre zur Folge haben.


  • A.4.2

    Vor der Nutzung eines PCs für mehrere PlayStation LIGA Accounts ist es dringend erforderlich, das PlayStation LIGA Support-Team per privater PSL-Nachricht darüber zu informieren. Mehrere PlayStation LIGA Teilnehmer, die ihre Online-Matches an einem einzigen PC verwalten, ist es untersagt, sich gegenseitig in der PlayStation LIGA herauszufordern. Eine Missachtung kann zu einem Ausschluss aus der PlayStation LIGA führen.


  • A.4.3

    Jeder Spieler muss alle Accounts (PSN, Central Station, etc.), mit denen er in der PlayStation LIGA Spiele austrägt, in seinem PSL-Profil eintragen. Zudem muss er diese für andere Spieler sichtbar machen (Haken bei "öffentlich").


    Die Team- bzw. Clanleader sind verantwortlich für ihr Team / ihren Clan. Sie haben somit die Aufgabe dafür zu sorgen, das die PSN ID / CentralStation ID / Sonstige ID im Profil eingetragen und öffentlich ist.

A.5

Um einen freundlichen und damit reibungslosen Umgang zwischen allen Teilnehmern sowie gegenüber des PlayStation LIGA Support-Teams zu gewährleisten, sind alle Teilnehmer dazu angehalten, respektvoll miteinander in Wort und Tat umzugehen. Beleidigungen jeglicher Art werden nicht geduldet und können zu einem Ausschluss aus der PlayStation LIGA führen. Die PlayStation LIGA Netiquette ist für jeden Teilnehmer verbindlich.

A.6

Jegliche Form von Betrug oder Unsportlichkeit ist strengstens untersagt. Das Modifizieren von Originalspielen, sofern es nicht ausdrücklich durch das PlayStation LIGA Regelwerk erlaubt wird, ist ein Betrugsversuch und kann zu einem Ausschluss aus der PlayStation LIGA führen.

A.7 Liga


  • A.7.1

    Jeder Teilnehmer sowie jedes Team darf an beliebig vielen Ligen und Turnieren der PlayStation LIGA gleichzeitig teilnehmen. Pro Liga darf ein Teilnehmer nur in einem Team mitspielen, um Manipulationen zu vermeiden.


  • A.7.2

    Für die verschiedenen Ligen gelten unterschiedliche Altersbestimmungen, die der USK-Einstufung des Spiels entsprechen. Die Teilnahme an einer Liga ist nur möglich, wenn der Teilnehmer das erforderliche Alter erreicht hat. Zudem ist die Teilnahme an altersbeschränkten Ligen mit Verifikations-Pflicht nur nach erfolgreicher Benutzer-Verifikation möglich. (=> Mehr Infos)


    Bei Missachtung einer dieser Regeln innerhalb einer Teamdisziplin, wird das gesamte Team - inklusive der einzelnen Mitspieler - für mindestens vier Wochenn vom Spielbetrieb in dieser Gamedisziplin ausgeschlossen.


  • A.7.3

    Der Ausstieg aus einer Liga ist jederzeit möglich. Das Team bzw. der Teilnehmer ist allerdings für den Rest der Saison von einem Wiedereinstieg in diese Liga ausgeschlossen. Die Teilnehmer und der Teamleader eines ausgestiegenen Teams dürfen sich einem neuen Team anschließen. Verlässt jedoch der Teamleader sein Team und überlässt seiner Membern die Leitung, so darf er in der betreffenden Liga kein eigenes Team mehr leiten.

A.8 Spieltermine


  • A.8.1

    Für ein PlayStation LIGA Match ist eine akzeptierte Herausforderung über das PSL-Match-Making-System unbedingt erforderlich. Ein PSL-Match sollte nicht ohne akzeptierte Herausforderung ausgetragen werden.


  • A.8.2

    Die Teilnehmer sind selbst für die Vereinbarung von Treffpunkten mit ihren Mitspielern verantwortlich. Es ist deshalb vorteilhaft, so viele Kontaktmöglichkeiten wie möglich im Profil anzugeben. Wie die Match-Termine ausgemacht werden, ist den Mitspielern selbst überlassen. Dabei sollte beachtet werden, dass im Falle eines Konfliktes nur PSL-Nachrichten als Nachweis für den Match-Termin von dem PSL-Referee akzeptiert werden.


  • A.8.3

    Vereinbarte Termine, so wie sie von beiden Teilnehmern innerhalb einer Herausforderung akzeptiert wurden, sind verbindlich und von beiden Teilnehmern einzuhalten. Bei einem Quickplay-Match muss das Spiel spätestens 15 Minuten nach Zuteilung der beiden Teilnehmer beginnen. Verstöße werden im Rahmen von Einzelfallentscheidungen vom PlayStation LIGA Referee geahndet.


  • A.8.4

    Jeder Teilnehmer / Jedes Team ist dazu verpflichtet, mindestens 15 Minuten ab dem vereinbarten Treffpunkt auf seinen Mitspieler / seine Mitspieler zu warten. Wird diese Wartezeit vom Mitspieler / von den Mitspielern nicht eingehalten, so ist folgendes zu beachten:


    • Handelt es sich bei dem Match um ein normales 1on1-Match (nicht Quickplay-Match), so ist mit dem Mitspieler ein neuer Termin zu vereinbaren.

    • Handelt es sich bei dem Match um ein Quickplay-Match (1on1 oder XonX), so darf sich der anwesende Spieler / das anwesende Team einen Sieg melden.

    • Handelt es sich bei dem Match um ein 1onX-Match, so ist der Support zu kontaktieren.

    • Handelt es sich bei dem Match um XonX-Match (Teamligen), so muss dieses Vergehen auf der PlayStation LIGA Seite im Zuge der Ergebnismeldung gemeldet werden, sofern ein nachweisbarer Match-Termin vorliegt.

  • A.8.5

    Sollte sich ein Team im Rahmen einer PSL-Herausforderung nicht melden, besteht zu keinem Zeitpunkt die Berechtigung, sich den Sieg eintragen zu dürfen. In einem solchen Fall ist Kontakt mit dem PSL-Referee aufnehmen.


  • A.8.5 (Nur für Teamligen)

    Ein ausgemachter Match-Termin kann bis zu 12 Stunden vorher abgesagt werden. Kann ein Team zu einem Match-Termin nicht antreten und sagt ein Team diesen Termin nicht rechtzeitig ab, so ist das andere Team berechtigt, sich einen Sieg dafür zu melden, wenn das nicht erschienende Team noch in der Liga ist. Sollten mehrere Spiele pro Termin ausgemacht worden sein, so ist bei einem Nichterscheinen, unabhängig von der abgesprochenen Anzahl der Spiele, nur ein einziger Sieg einzutragen.


  • A.8.6

    Klarstellung: Für PSL-Herausforderungen, die durch den Matchkalender oder Matchbrief erzeugt wurden, gelten ebenfalls die Regeln unter A.8.4 , A.8.5 und "A.8.5 (Nur für Teamligen)".

A.9 Match Austragung


  • A.9.1 (Teams)

    Spielberechtigt sind nur Spieler, die sich regelkonform für die PlayStation LIGA registriert und in das jeweilige Team eingetragen haben (d.h. nicht nur eingeladen). Wird erst nach dem Match eine Unstimmigkeit festgestellt, wird diese nicht berücksichtigt.


  • A.9.2 (Teams)

    Sollte ein Team vor Spielbeginn nicht mindestens die für die Gamedisziplin erforderliche Spieleranzahl aufweisen können, so kann die Spielpartie auch in Unterzahl ausgetragen werden (hierbei ist es erforderlich, das die Teamleader bzw. die Co-Leader dies via PSL-Nachricht dokumentieren). Beide Teams haben ausgehend vom ausgemachten Spieltermin 15 Minuten Zeit, ein spielbereites und spielberechtigtes Team aufzustellen. Andernfalls wird das Match zu Lasten des betroffenen Teams gewertet (0:1). Startet ein Team das Match in Unterzahl, ist eine Aufstockung mit neuen Spielern nicht erlaubt. Ausnahmen davon müssen vor dem Start mit dem gegnerischen Team ausgemacht werden.


  • A.9.3

    Im Sinne von "FairPlay" sollte die Partie vom Host erst dann gestartet werden, wenn alle Mitspieler bereit sind.


  • A.9.4 (Teams)

    Spielerauswechslungen und Absprachen sind nur in der Halbzeitpause zugelassen. Die Halbzeitpause beträgt maximal 5 Minuten.


  • A.9.5

    Die Spieleinstellungen müssen vor Match-Beginn überprüft werden. Nach Abschluss eines Matches kann das Ergebnis aufgrund falscher Spieleinstellungen nicht mehr angefochten werden.


  • A.9.6 (1onX-Ligen)

    Falls der Host des 1onX-Matches nicht zum ausgemachten Match-Termin erscheint, übernimmt der zweite Teilnehmer in der Liste des 1onX-Matches die Aufgabe des Hosts. Nach dem gespielten Match meldet der Ersatzhost dem Support-Team via PSL-Nachricht an "support" das Ergebnis dieses Matches. Die Ergebnisse werden vom Support-Team dann eingetragen.


  • A.9.7

    Wird bei Spielbeginn Verbindungsprobleme (z.b. Lag) festgestellt, so kann die Halbzeit bzw. das Spiel neugestartet werden. Ein Neustart kann nur während der ersten ein bis zwei Minuten bzw. direkt nach Ablauf der ersten Runde gefordert werden.


  • A.9.8

    Sind beide Teilnehmer einverstanden, zusätzliche Regeln (z.B. Waffenverbote) vorher abzusprechen, so müssen sämtliche Vereinbarungen per PSL-Nachricht zwischen beiden Teilnehmern festgehalten werden und somit nachweisbar sein. Selbiges gilt für Download-Content. Verstösse gegen diese Vereinbarungen, können als Niederlage zu Lasten des betroffenen Teilnehmers gewertet werden.


  • A.9.9

    Die Benutzung von Cheats jeglicher Art ist strengstens untersagt.

    "Glitchen" - das Sehen oder Laufen durch einen soliden Gegenstand (zb. Wände, Boden, Gerüste usw.) - sowie das Verstecken in einem dieser Gegenstände, ist nicht erlaubt. Die Benutzung von Bugs jeglicher Art ist untersagt.

A.10 Ergebnismeldung


  • A.10.1

    Das eingetragene Ergebnis muss grundsätzlich von beiden Beteiligten akzeptiert werden, bevor das Match als beendet gilt und die Punkte in die Ligatabelle übernommen werden. Wird ein Ergebnis mutwillig oder mehrfach falsch angegeben, so muss dieses Vergehen unverzüglich dem PlayStation LIGA Support-Team gemeldet werden. Eine Ergebnisablehnung ohne ausreichende Begründung im Feld "Matchreport" ist nicht zulässig. In diesem Fall wird das Match - wie eingetragen - gewertet.


  • A.10.2

    Bei der Ergebnismeldung müssen sich die Beteiligten gegenseitig in ihrem Verhalten bewerten. Dabei ist es egal, ob das Match zustande gekommen ist oder nicht. Die Bewertungen müssen begründet werden.


  • A.10.3

    Sollte einer der Beteiligten eines Matches nicht auf eine Ergebnismeldung reagieren, so wird das eingetragene Ergebnis nach spätestens 72 Stunden automatisch akzeptiert. Die Punkte werden dann in die Ligatabelle übernommen.


  • A.10.4

    Kommt es zwischen Teilnehmern im Zuge einer Herausforderung oder eines Matches zum Streitfall, so muss der PlayStation LIGA Referee unverzüglich davon in Kenntnis gesetzt werden.


  • A.10.5

    Ein abgeschlossenes PSL-Match (Match zwischen beiden Parteien wurde komplett beendet) kann bei der Ergebnismeldung nicht mehr reklamiert werden (z.B. aufgrund von Verbindungsschwierigkeiten, mangelnder Spielberechtigung des Gegners).

    Ausnahme: Ein Match kann nach Abschluss angefochten werden, wenn der Gegner gecheatet hat - dafür sollten dem PSL-Referee allerdings auch direkt aussagekräftige Beweise vorgelegt werden.

A.11

In der PlayStation LIGA werden ausschließlich online ausgetragene Matches gewertet. Matches die offline ausgetragen werden, sind nicht für die PlayStation LIGA zugelassen.

A.12

üIn der PlayStation LIGA wird mit dem Standard-Joypad von Sony PlayStation gespielt. Wer mit einem alternativen Eingabegerät wie z.B. Lenkrad, Maus,Tastatur, Gamepads mit erweiterten oder besonderen Eingabemöglichkeiten (z.B. Rapidfire-Controller, Scuf-Controller, programmierbare Controller) oder mit Joypads mit verbesserten Hardware-Aufsätzen spielen möchte, muss im Zuge der Herausforderung oder eines Quickplay-Matches das Einverständnis von seinem Mitspieler einholen und im Spielbericht vermerken. Liegt keine, per privater PSL-Nachricht dokumentierte, Einverständnis des Mitspielers bis zum Spielbeginn vor, so dürfen alternative Eingabegeräte nicht genutzt werden. Durch die spezifischen Regeln einer Liga können jedoch ein oder mehrere alternative Eingabegeräte auch ohne Absprache erlaubt sein.

A.13

Teamkommunikation während eines Matches durch den Einsatz von technischen Hilfsmitteln, jenseits der direkt in der Gamedisziplin zur Verfügung gestellten Möglichkeiten, sind nicht erlaubt, wenn sie einen einseitigen Informationsvorteil im Spielverlauf bieten. Sind beide Teams einverstanden, d¨rfen Teamspeak, Skype und andere Teamkommunikations-Hilfsmittel benutzt werden.

A.14

Für alle Uhrzeiten der PlayStation LIGA gilt CET (GMT +1).

A.15

Für das PlayStation LIGA MASTERS gelten spezielle Regeln, über welche die Teilnehmer im Vorfeld informiert werden.